R&B-Countdown: Überblick | Jan | Feb | Mar | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez | Mehr... |

R&B-Nachtschwärmer: 1940s | 1950s | 1960s | R&B is Funky | Beat goes R&B |

R&B-Billboardcharts: Alle R&B-Hits in welcher R&B-Countdown-Sendung? |

R&B-Top500: Unsere R&B-Tanzhitparade zum Mitbestimmen |

0906 Specialty Pt.2

Specialty-Story Pt.2 (Art und Leonora Rupe)

Die Fortsetzung einer bahnbrechenden Labelstory vom Ehepaar Rupe mit SPECIALTY und EBB.


Erstsendung am 06.09.2016

Y Nr Artist Song Record-Label Year USA RB CW GB BRD
* 003 Monitors R&R Fever SPECIALTY 622 1958
* 005 Johnny Moore Fugue In C Major (I) ATLAS 107 1945
* 007 Plas Johnson Plasma (I) TAMPA 116 1956
* 009 Plas Johnson Jackpot (I) TAMPA LP 24 1956
* 011 Pico Pete Hot Dog JET 100 1956
* 013 Roy Milton Junior Jumps (I) SPECIALTY 330 1949
* 015 Roy Milton Train Blues SPECIALTY 524 1947
* 017 Camille Howard Instantaneous Boogie (I) SPECIALTY 325 1949
* 019 Camille Howard I Ain'T Got The Spirit SPECIALTY 378 1950
* 021 Roy Milton Let Me Give You All My Love SPECIALTY 464 1953
* 023 Roy Milton Tell It Like It Is SPECIALTY 538 1954
* 025 Joe Liggins Big Dipper SPECIALTY 474 1953
* 027 Joe Liggins Do You Love Me Pretty Baby SPECIALTY 529 1954
* 029 Floyd Dixon Nose Trouble SPECIALTY 486 1953
* 031 Earl King I'M Your Best Bet Baby SPECIALTY 495 1954
* 033 Earl King Funny Face SPECIALTY 558 1955
* 034 Guitar Slim 25 Lies SPECIALTY 536 1955
* 036 Guitar Slim Think It Over SPECIALTY 557 1955
* 038 Lloyd Price Woe Ho Ho SPECIALTY 571 1956
* 040 Lloyd Price Heavy Dream SPECIALTY 746 1956
* 042 Big Boy Myles Hickory Dickory Dock SPECIALTY 590 1956
* 046 Professor Longhair Baby Let Me Hold Your Hand EBB 121 1957
* 048 Professor Longhair Look What You'Re Doing To Me EBB 106 1957
* 050 Ray Agee True Lips EBB 111 1957
* 052 Eddie Daniels Whoa Whoa Baby EBB 108 1957
* 055 Hollywood Flames Crazy EBB 119 1958 11 5
* 057 Hollywood Flames Buzz Buzz Buzz EBB 119 1958 11 5
* 059 Hollywood Flames Two Little Bees EBB 143 1957
* 061 Ted Taylor Everywhere I Go EBB 113 1957
* 063 Gene Wyatt Lover Boy EBB 123 1957
* 065 Kip Tyler Haliou EBB 156 1959
* 067 Flick Gipson Footloose & Fancy Fees SPECIALTY 587 1956
* 069 Roddy Jackson I'Ve Got My Sights On Somesone New SPECIALTY 623 1958
* 071 Little Richard Hey Hey Hey Hey SPECIALTY 624 1957
* 073 Little Richard Whole Lotta Shakin' Goin' On SPECIALTY 680 1957
* 075 Titans Can It Be SPECIALTY 625 1958
* 077 Titans Don'T You Just Know It SPECIALTY 625 1958
* 079 Don & Dewey Farmer John SPECIALTY 659 1959
* 081 Don & Dewey Koko Joe SPECIALTY 639 1958
* 083 Larry Williams Slow Down SPECIALTY 626 1958
* 085 Larry Williams Dizzy Miss Lizzy SPECIALTY 626 1958 69
* 087 Wynona Carr Jump Jack Jump SPECIALTY 580 1956
* 089 Wynona Carr Touch & Go SPECIALTY 628 1958
* 091 Clifton Chenier All Night Long SPECIALTY LP 2139 1955
* 093 Clifton Chenier Things I Did For You SPECIALTY 556 1955
* 095 Joe Liggins Boogie Woogie Lou SPECIALTY 426 1952
* 097 Joe Liggins Shuffle Boogie Blues (U) SPECIALTY UNREL. 1951
* 099 Jimmy Liggins Going Away SPECIALTY 484 1953
* 100 Joe Liggins Farewell Blues SPECIALTY 465 1952

49 Einträge insgesamt

Meine Reaktionen auf konstruktive Kritik

Hoffentlich immer positiv, denn konstruktive Kritik und Anregungen enthalten nie ein NICHT im Satz.
Wer sich postiv mit dem RBC auseinandersetzt, sollte bitte auch unbedingt vorher die gesammelten Meinungen auf sich wirken lassen und erst dann gerne loslegen.

a) Schade, dass man den RBC nicht in Facebook findet.
Doch, unser Sendeleiter Kurt Ent bei www.Memory-Lane-Radio.de macht dort die Werbung.
Ich selbst bin dort aber ganz bewußt nicht vertreten. Sorry.

Weil's aber auch andere Meinungen gibt, sollen auch die zu Wort kommen:

a) der RBC wird ja gar nicht live moderiert:
Nein, das stimmt, aber 365 Sendungen? Das Format der Sendereihe macht live eigentlich wenig Sinn.
Vielleicht an einem anderen Sendeplatz durchaus mal wieder live, mal schauen.

b) der RBC ist kein gutes Unterhaltungsradio:
Richtig, es ist nicht der "Beste Hitmix aller Zeiten", der jeden Zuhörer zu jeder Zeit mitnimmt.
Das ist m.E. auch gerade der herausragende Vorteil von nicht zwingend kommerziellem Internet-Radio.

c) beim RBC ist mir das Zuhören zu anstrengend:
Schade, der eigene IPod spricht nie und hat einen unschlagbaren Shufflemodus, aber man lernt halt auch nichts Neues dazu.

d) immer nur schwarze Musik ist mir zu eintönig:
Schade, unsere 3 Musikjahrzehnte haben so viele unterschiedliche Musikstile zu bieten. Ansonsten wie c)

e) das Meiste hat man ja bereits von der Musikrichtung, die einen interessiert.
(Aha - ein Jahrgangsschlüsselloch-Gucker!?)
Ja, durchaus möglich, freut mich für Deine ausgedehnte Sammlung, aber
der RBC versteht sich nicht als Spezialistenprogramm, bei dem eine Rarität die nächste jagt.
Im Gegenteil: Musikgeschichte bedeutet nun mal Hits und History.
Vielleicht ist aber in jeder Sendung mal wenigstens ein noch unbekannter Song oder eine noch unbekannte Musikinformation mit dabei, dann freut's mich umso mehr.