R&B-Countdown: Überblick | Jan | Feb | Mar | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez | Mehr... |

R&B-Nachtschwärmer: 1940s | 1950s | 1960s | R&B is Funky | Beat goes R&B |

R&B-Billboardcharts: Alle R&B-Hits in welcher R&B-Countdown-Sendung? |

R&B-Top500: Unsere R&B-Tanzhitparade zum Mitbestimmen |

0111 R&B-Hitparade 1960

Der R&B-Countdown zum 11.01.1960 (Slim Harpo 11.01.1924)

Die R&B-Hitparadenausgabe am 11.Januar 1960 ist bereits die 2. Ausgabe aus diesem Jahrgang, denn der Wechsel in den Top30 der R&B-Listen ist so stark, dass wir gleich nochmal für 2 Std. dort Halt machen wollen. Dazu wie immer auch eine Auswahl an R&B-Neuerscheinungen und die Komplettierung unserer Songstory für SMOKIE (PT.1+2).

 

Dazu unser tagesaktuelles Geburtstagsspecial für James Moore alias Slim Harpo.


Erstsendung am 11.01.2016

Y Nr Artist Song Record-Label Year USA RB CW GB BRD
* 003 Eddie Boyd Blues Is Here To Stay BEA&BABY 107 1960
* 005 Charles Page No Season No Squeezin' GOLDBAND 1119 1960
* 007 Elmon Mickle Lonesome Highway E.M. 132 1960
* 009 Elmon Mickle Jackson Blues E.M. 132 1960
* 011 Lonesome Sundown Learn To Treat Me Better EXCELLO 2174 1960
* 013 Katie Webster Hoo Wee Sweet Daddy ZYNN 505 1960
* 015 Bonnie Graham Prove To Love Me Baby CHRISTY 104 1960
* 017 Jimmy Mc Cracklin You Rascal You MERCURY 71666 1960
* 019 Jimmy Mc Cracklin Doomed Lover MERCURY 71613 1960
* 021 Piney Brown Sugar In My Tea MAD 1295 1960
* 023 Sugar Boy Williams Little Girl HERALD 555 1960
* 025 Muddy Waters I Feel So Good CHESS 1748 1960
* 027 Ernestine Anderson I'Ll Miss You Every Chance I Get MERCURY 71536 1960
* 029 Savannah Churchill I Want To Be Loved (But Only By You) '60 JAMIE 1172 1960
* 031 Gene & Ruth Harchy Garchy KING 5498 1960
* 033 Top Notes Wonderful Time ATLANTIC 2066 1960
* 035 Harold Burrage Great Day In The Morning VEE JAY 356 1960
* 037 Rosco Gordon Surely I Love You VEE JAY 348 1960
* 039 Ray Sharpe There'Ll Come A Day PARK CENTRAL 2714 1960
* 041 Slim Harpo I Got Love If You Want It EXCELLO 2113 1957
* 043 Slim Harpo Don'T Start Cryin' Now EXCELLO 2194 1960
* 045 Slim Harpo Buzz Me Baby EXCELLO 2171 1959
* 047 Lazy Lester I Made Up My Mind EXCELLO 2230 1962
* 049 Lightnin' Slim Just Made Twenty One EXCELLO 2075 1956
* 051 Bo Diddley Bring It To Jerome CHECKER 827 1956
* 053 Slim Harpo I Need Money EXCELLO 2246 1964
* 055 Slim Harpo Shake Your Hips EXCELLO 2278 1966 116
* 057 Zz Top La Grange LONDON 203 1974 33
* 059 Slim Harpo Bobby Sox Baby EXCELLO LP 8003 1959
* 061 Slim Harpo My Home Is A Prison EXCELLO LP 8003 1960
* 063 Ray Price Heartaches By The Number COLUMBIA 41374 1959 2
* 065 Guy Mitchell Heartaches By The Number COLUMBIA 41476 1960 1 19 5 10
* 067 Hal Kemp Where Or When BRUNSWICK 7856 1937 1
* 069 Dion & The Belmonts Where Or When LAURIE 3044 1960 3 19
* 071 Revelers Among My Souvenirs VICTOR 21100 1928 10
* 073 Connie Francis Among My Souvenirs MGM 12841 1960 7 10 11
* 075 Jimmie Noone'S Apex Club Orchestra Way Down Yonder In New Orleans (I) VOCALION 1936
* 077 Freddy Cannon Way Down Yonder In New Orleans SWAN 4043 1960 3 14 3
* 079 Dee Clark Cling-A-Ling FALCON 1037 1959
* 081 Dee Clark How About That ABNER 1032 1960 33 10
* 083 Sammy Masters Rockin' Redwing LODE 108 1960 64 36
* 085 Johnny Preston Running Bear MERCURY 71474 1960 1 3 1 36
* 087 Bobby Bland I'Ll Take Care Of You DUKE 314 1959 78 2
* 089 Bill Black Combo Smokie (Pt.1-Fast) (I) LONDON 20319 1960
* 091 Bill Doggett Smokie (Pt.2) (I) KING 5310 1960 95
* 093 Bill Black Combo Smokie (Pt.2) (I) HI 2018 1960 17 1

46 Einträge insgesamt

Warum machst Du den R&B-Countdown überhaupt?

Weil's für mich eine ausgezeichnete Gelegenheit ist, ein bisschen Werbung für die schwarze Musikkultur zu machen. Es gibt so viele Sendungen über Rock'n'Roll und Rockabilly, aber ich kenne zumindest im deutschprachigen Radioumfeld keine, die speziell den schwarzen Sound von damals zum Thema macht.

Aber vielleicht liegt's auch einfach nur daran, dass die musikalischen Einflüsse der amerikanischen Besatzungszone eben andere waren, als die der britischen Zone und die deutsche Schallplattenwelt davon damals sogut wie nichts wissen wollte. Wenn man beispielsweise nach England schaut: dort gehört die schwarze Musikkultur seit den 50s und 60s zum musikalischen Alltag.

Deshalb ist mir mit dieser Sendereihe daran gelegen, dieser Musik zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Warum gleich 365 Sendungen in diesem täglichen Format?

Weil's mir ein Anliegen ist, die volle musikalische Bandbreite dieser Musikströmungen zu beleuchten. Es ist mir klar, dass nicht jeder jede Sendung hören kann/will, aber Musikgeschichte braucht einfach Sendeplatz, damit sich jeder das rauspicken kann, was er besonders gerne hört.

Warum gleich 2 Std. - Eine würde doch auch reichen?

Nein, weil man mit einer Stunde fast kein Thema vernünftig abhandeln kann. Weder eine Top40- oder Top50-Hitparadenausgabe, noch irgendein Label Special.

Das braucht einfach mehr Zeit.

Warum so viele bekannte Hits, die hat doch schon jeder?

Weil Hit und History zusammengehören. History bedeutet Hits!

Musikgeschichte schreiben nicht die super-raren Singles mit einer Kleinauflage von 500 Stück, auch wenn man sich das gerne heutzutage wünschen möchte. Zeitgeist nachzuspüren heißt auch: aufzuzeigen, dass da auch mal eine Ballade in den Top10 Millionenumsätze gemacht hat.

Tatsächlich kennt auch nicht jeder schon alle Hits. Ganz im Gegenteil: viele engen ihren Musikblickwinkel auf wenige Augenblicke auf der Zeitleiste ein, und glauben dann vielleicht, das wäre alles was man wissen sollte.

Ich bin da anderer Meinung.

Aber letztlich soll das jeder für sich so gestalten wie er möchte, Hauptsache, er hat Spaß mit dem, was er macht. Ich glaube, das ist nicht nur beim Thema Radio mit das Wichtigste.

Das ist so viel, ich kann das gar nicht alles hören

Stimmt vollkommen! Ich hab ja auch Jahre gebraucht, um die Sendungen fertigzustellen. Aber das Konzept ist, wie bei einem guten Spielfilm: "Nächstes Jahr kannst Du die verpasste Sendung dann nachholen!".

Ich weiss, dieses Konzept ist etwas abgefahren, aber Radio wird häufig als kurzlebiges Wegwerfprodukt gesehen und auch dazu gemacht, aber was bleibt, sind gut gemachte Themensendungen. Die kann man gerne mal wieder hören. In deisem Fall eben im nächsten Jahr am gleichen Tag.

Das ist mir viel zu viel Inhalt (manche sagen Gelaber)

Musikgeschichte ist viel zu spannend, ums einfach nur wortlos rieseln zu lassen. Wer Hintergrundinformation zur Musik nicht interessant findet, der ist mit einem 24-Std-wortlos-Dudelfunk (mein Feindbild-Radio) bestimmt besser bedient.

Dauert Dir das nicht viel zu lang bis 365 Sendungen fertig sind?

Doch ja, aber das ist eben die Kehrseite der musikgeschichtlichen Medaille.

Wenn man vorher sagt, dass es mit weniger Zeit nicht vernünftig machbar ist, dann muss man sich eben die Zeit nehmen, bis so eine Jahresleiste fertig ist. Ein bisschen ärgerlich ist es aber schon, wenn da einige Radiosender sofort damit loslegen möchten, ich sie aber leider noch vertrösten muss. Aber vielleicht finden wir ja auch eine Zwischenlösung, wie mit dem Bayoogie-Club.

Mal sehen!

Was passiert, wenn der R&B-Countdown fertig ist?

Dann habe ich noch so viele weitere Radioideen, die ich am liebsten gleich morgen schon anfangen möchte.