R&B-Countdown: Überblick | Jan | Feb | Mar | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez | Mehr... |

R&B-Nachtschwärmer: 1940s | 1950s | 1960s | R&B is Funky | Beat goes R&B |

R&B-Billboardcharts: Alle R&B-Hits in welcher R&B-Countdown-Sendung? |

R&B-Top500: Unsere R&B-Tanzhitparade zum Mitbestimmen |

0131 R&B-Hitparade 1969

R&B-Countdown vom 31.01.1969 (Chuck Willis 31.01.1928)

Der King of the Stroll hat schon weit vor seinen Atlantic-Hits, beim Columbia-Ableger OKEH Riesenerfolge gefeiert. Allerdings mußte man dazu damals die Rhythm & Blues-Hitparaden hören.

Auch seine allerste Columbia-Single rundet unser Geburtstatgsspecial für Harold, gen. Chuck Willis heute ab.

 
Dazu heute eine gute Stunde Geschichte aus dem letzten HitHistory-Jahrgang, den wir hier beim R&B-Countdown beleuchten wollen.


Erstsendung am 31.01.2016

Y Nr Artist Song Record-Label Year USA RB CW GB BRD
* 003 Soul Senders Soul Brothers Testify (Pt.1) ANLA 102 1969
* 005 Warren Lee Under Dog Back Street PAMA 762 1969
* 007 Freddie & The Kinfolk Mashed Potatoe Popcorn DADE 2506 1969
* 009 Chuck Willis Be Good Or Be Gone OKEH 6805 1951
* 011 Chuck Willis Can'T You See COLUMBIA 30238 1950
* 013 Chuck Willis Let'S Jump Tonight OKEH 6805 1951
* 015 Chuck Willis I Rule My House OKEH 6810 1951
* 017 Chuck Willis Loud Mouth Lucy OKEH 6873 1952
* 019 Chuck Willis What'S Your Name OKEH 7015 1953
* 021 Chuck Willis It Were You OKEH 7067 1955
* 023 Chuck Willis There'S Got To Be A Way ATLANTIC LP 8018 1956
* 025 Chuck Willis That Train Has Gone ATLANTIC 1148 1957
* 027 Chuck Willis My Baby ATLANTIC 2029 1959
* 029 Tymes Love That You'Re Looking For COLUMBIA 44799 1969
* 031 Blood Sweat & Tears You'Ve Made Me So Very Happy COLUMBIA 44776 1969 2 46 35
* 032 Terry Callier Look At Me Now CADET 5623 1969
* 034 Howlin' Wolf Evil CADET 7013 1969 43
* 036 James Carr Freedom Train GOLDWAX 338 1969 39
* 038 Margie Joseph What You Gonna Do VOLT 4023 1969
* 040 Willie Mitchell Young People (I) HI 2158 1969 120
* 042 Willie Mitchell 30-60-90 (I) HI 2154 1969 69 31
* 044 Temptations Cloud Nine GORDY 7081 1969 6 2 15
* 046 Jr. Walker & The All Stars Home Cookin' SOUL 35055 1969 42 19
* 048 Panic Button O Wow (I) GAMBLE 230 1969 48
* 050 Intruders Lollipop (I Like You) GAMBLE 231 1969 96 22
* 052 Delfonics Funny Feeling PHILLY GROOVE 156 1969 94 48
* 054 Delfonics Ready Or Not Here I Come (Can'T Hide From Love) PHILLY GROOVE 154 1969 35 14 41
* 056 Aretha Franklin My Song ATLANTIC 2574 1969 31 10
* 058 Aretha Franklin See Saw ATLANTIC 2574 1969 14 9
* 060 T.S.U. Toronadoes Getting The Corners ATLANTIC 2579 1969 75 34
* 062 Dynamic Eight Sardines & Turnip Greens (I) ATLANTIC 2602 1969
* 064 Archie Bell & The Drells There'S Gonna Be A Showdown ATLANTIC 2583 1969 21 6 30
* 066 Clarence Carter Too Weak To Fight ATLANTIC 2569 1969 13 3
* 068 Clarence Carter Soul Deep ATLANTIC EP 1021 1969
* 070 Dee Dee Warwick I'M Gonna Make You Love Me MERCURY 72638 1966 88 13
* 072 Supremes & Temptations I'M Gonna Make You Love Me MOTOWN 1137 1969 2 2 3
* 074 Sly & The Family Stone Sing A Simple Song EPIC 10407 1969 89 28
* 076 Sly & The Family Stone Everyday People EPIC 10407 1969 1 1 36

38 Einträge insgesamt

Warum machst Du den R&B-Countdown überhaupt?

Weil's für mich eine ausgezeichnete Gelegenheit ist, ein bisschen Werbung für die schwarze Musikkultur zu machen. Es gibt so viele Sendungen über Rock'n'Roll und Rockabilly, aber ich kenne zumindest im deutschprachigen Radioumfeld keine, die speziell den schwarzen Sound von damals zum Thema macht.

Aber vielleicht liegt's auch einfach nur daran, dass die musikalischen Einflüsse der amerikanischen Besatzungszone eben andere waren, als die der britischen Zone und die deutsche Schallplattenwelt davon damals sogut wie nichts wissen wollte. Wenn man beispielsweise nach England schaut: dort gehört die schwarze Musikkultur seit den 50s und 60s zum musikalischen Alltag.

Deshalb ist mir mit dieser Sendereihe daran gelegen, dieser Musik zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Warum gleich 365 Sendungen in diesem täglichen Format?

Weil's mir ein Anliegen ist, die volle musikalische Bandbreite dieser Musikströmungen zu beleuchten. Es ist mir klar, dass nicht jeder jede Sendung hören kann/will, aber Musikgeschichte braucht einfach Sendeplatz, damit sich jeder das rauspicken kann, was er besonders gerne hört.

Warum gleich 2 Std. - Eine würde doch auch reichen?

Nein, weil man mit einer Stunde fast kein Thema vernünftig abhandeln kann. Weder eine Top40- oder Top50-Hitparadenausgabe, noch irgendein Label Special.

Das braucht einfach mehr Zeit.

Warum so viele bekannte Hits, die hat doch schon jeder?

Weil Hit und History zusammengehören. History bedeutet Hits!

Musikgeschichte schreiben nicht die super-raren Singles mit einer Kleinauflage von 500 Stück, auch wenn man sich das gerne heutzutage wünschen möchte. Zeitgeist nachzuspüren heißt auch: aufzuzeigen, dass da auch mal eine Ballade in den Top10 Millionenumsätze gemacht hat.

Tatsächlich kennt auch nicht jeder schon alle Hits. Ganz im Gegenteil: viele engen ihren Musikblickwinkel auf wenige Augenblicke auf der Zeitleiste ein, und glauben dann vielleicht, das wäre alles was man wissen sollte.

Ich bin da anderer Meinung.

Aber letztlich soll das jeder für sich so gestalten wie er möchte, Hauptsache, er hat Spaß mit dem, was er macht. Ich glaube, das ist nicht nur beim Thema Radio mit das Wichtigste.

Das ist so viel, ich kann das gar nicht alles hören

Stimmt vollkommen! Ich hab ja auch Jahre gebraucht, um die Sendungen fertigzustellen. Aber das Konzept ist, wie bei einem guten Spielfilm: "Nächstes Jahr kannst Du die verpasste Sendung dann nachholen!".

Ich weiss, dieses Konzept ist etwas abgefahren, aber Radio wird häufig als kurzlebiges Wegwerfprodukt gesehen und auch dazu gemacht, aber was bleibt, sind gut gemachte Themensendungen. Die kann man gerne mal wieder hören. In deisem Fall eben im nächsten Jahr am gleichen Tag.

Das ist mir viel zu viel Inhalt (manche sagen Gelaber)

Musikgeschichte ist viel zu spannend, ums einfach nur wortlos rieseln zu lassen. Wer Hintergrundinformation zur Musik nicht interessant findet, der ist mit einem 24-Std-wortlos-Dudelfunk (mein Feindbild-Radio) bestimmt besser bedient.

Dauert Dir das nicht viel zu lang bis 365 Sendungen fertig sind?

Doch ja, aber das ist eben die Kehrseite der musikgeschichtlichen Medaille.

Wenn man vorher sagt, dass es mit weniger Zeit nicht vernünftig machbar ist, dann muss man sich eben die Zeit nehmen, bis so eine Jahresleiste fertig ist. Ein bisschen ärgerlich ist es aber schon, wenn da einige Radiosender sofort damit loslegen möchten, ich sie aber leider noch vertrösten muss. Aber vielleicht finden wir ja auch eine Zwischenlösung, wie mit dem Bayoogie-Club.

Mal sehen!

Was passiert, wenn der R&B-Countdown fertig ist?

Dann habe ich noch so viele weitere Radioideen, die ich am liebsten gleich morgen schon anfangen möchte.